Unsere Buchtipp Listen



Die besten Krimis


Thomas Krüger: Erwin, Mord und Ente

... weil Erwin Düsendieker zusammen mit seiner Laufente Lothar
ein geniales Ermittlerteam bildet.

Bent Ohle: Binz und die dicke Berta

...weil bei einer Trauung in einem Leuchtturm die Standesbeamtin erschossen wird...eine Insel,
das Meer, die Sonne und eine sympathische Hobbyermittlerin - was will man mehr von einem Urlaubskrimi?

Jean-Luc Bannalec: Bretonischer Stolz

...weil man nach den ersten drei Seiten mit Kommissar Dupin in einem kleinen bretonischen Cafe sitzt,
auf das Meer hinausblickt, den Fisch, die Muscheln und die salzige Luft riecht und dort auch
bleiben möchte, um mit ihm die spannenden Fälle zu lösen.

Donna Leon: Tod zwischen den Zeilen

... weil man mit Commissario Brunetti leidet, der einen Fall von zerstörten alten Büchern
in der altehrwürdigen Bibliothek Merula aufklären muss. Ein Muss für alle, die Bücher und das Lesen lieben!
Brunettis inzwischen dreiundzwanzigster Fall!

Gisa Pauly: Sonnendeck

...weil es herrlich ist, wie Mama Carlotta aus dem sonnigen Italien mit den herben Nordlichtern
umgeht, alle(s) durcheinanderbringt und nebenbei die Krimifälle ihres Schwiegersohnes löst.
Entspannt eintauchen in die Landschaft Sylts und die originellen Charaktere!
Band neun der Reihe um Mama Carlotta. Mit 12 ital. Rezepten!

Sophie Hanna: Die Monogramm-Morde

... weil S. Hanna, von Hause aus Bestseller-Autorin von Psychothrillern,es gewagt hat,
einen Krimi im Stile von A.Christie zu schreiben. Experiment gelungen! Herkules Poirot lebt!

Alan Bradley: Mord im Gurkenbeet

... weil es ein britischer Krimi der etwas anderen Art ist. Die Detektivin Flavia de Luce ist ein
unkonventionelles, aber entzückendes Mädchen.
Inzwischen gibt es 7 Bände dieses preisgekrönten Krimis.




Die besten Thriller


Sebastian Fitzek: Passagier 23

...weil es einen mitnimmt auf eine Kreuzfahrt der
etwas anderen Art

Sharon Bolton: Schwarze Strömung

...weil es in London spielt, an den uralten Abwasserkanälen an der Themse. Ein Verrückter,
der junge Frauen in weiße Laken hüllt und dann ermordet. Was braucht man mehr für einen
guten Thriller-Abend Zuhause, an dem man nicht aufhören kann zu lesen - Gänsehaut inclusive.

Oliver G. Wachlin: Ostseegrund

..weil es kein netter Ostseekrimi ist, sondern ein packender Thriller, der einen
nicht mehr loslässt und in ein Dickicht aus Intrigen, Korruption und Gier entführt.
Eingebettet in die wunderschöne Landschaft der polnischen Ostseeküste.

Erik Axl Sund: Krähenmädchen

... wahnsinnig düster und unglaublich spannend,
ein Thriller um eine multiple Persönlichkeit,
der Auftaktband der Viktoria-Bergmann-Triologie

Jenni Milewski: Skalpelltanz

... weil bis zum Schluß offen bleibt:
wer ist dieser wahnsinnige Schriftsteller,der seine Figuren zum Leben erweckt-Genie oder Mörder?




Die besten nordischen Krimis


Viveca Sten: Ein Fall für Thomas Andreasson

... weil die Reihe gekonnt privates Schicksal
und fesselnde Fälle verbindet.


Hakan Nesser: Ein Fall für Gunnar Barbarotti

... weil Hakan Nesser mit der Reihe um Kommissar Barbotti zeigt, dass ein Krimi auch ein
guter Roman sein kann und die Geschichte hinter Opfern, Ermittlern und Fall erzählt.
5 Bände, startet mit "Mensch ohne Hunde".


Hakan Nesser: Ein Fall für Kommissar Van Veeteren

... weil Kommissar Van Veeteren einer der ersten bekannten nordischen Ermittler wurde und somit
fast ein Vorbild für alle anderen sein könnte.
10 Bände, startet mit "Das grobmaschige Netz"


Voossen und Danielsson: Ein Fall für Ingrid Nyström und Stina Forss

... weil Ingrid Nyström und Stina Forss beweisen, dass auch Frauen ermitteln können
und ebenso gut ein charakterstarkes und sympathisches Ermittlungsduo im nordischen Krimi sein können.
3 Bände, startet mit "Später Frost"


Jesper Stein: Ein Fall für Axel Steen

... weil niemand sich so schön nichts von anderen sagen lässt wie Kommissar Axel Steen.
2 Bände, startet mit "Unruhe".


Stieg Larsson: Ein Fall für Mikael Blomkvist und Lisbeth Salander

... weil die Millenium-Trilogie fast schon ein Klassiker des nordischen Krimis ist und damit ein Muss.
3 Bände, startet mit "Verblendung".


Jo Nesbo: Ein Fall für Harry Hole

... weil Harry Hole trotz teils kaputten Zügen sympathisch rüberkommt
und er sich bei seinen Ermittlungen von niemandem bremsen lässt.
10 Bände, startet mit "Der Fledermausmann"

Jussi Adler-Olsen: Ein Fall für das Sonderdezernat Q

... weil Carl Morck, sein Assistent Assad und die Sekretärin Rose nicht nur ein
effektives, sondern auch ein Ermittlungstrio sind, das den Leser auch mal
lachen lässt. Zudem hält die Reihe mit der Hintergrundgeschichte des Assad
noch weit mehr als den jeweiligen Fall bereit.
6 Bände, startet mit "Erbarmen




Kinder- und Jugendbücher,die auch Erwachsene lesen sollten


Leonie Swann: Dunkelsprung

...weil es auch für Erwachsene wichtig ist, in verzauberte Welten eintauchen zu können
und Abenteuer mit Nixen und Flöhen und Drachen im heutigen London zu erleben.

Christoph Wortberg: Der Ernst des Lebens macht auch keinen Spaß

...ein überwältigender Roman über den Tod,
das Leben und die Liebe: Lennys Bruder Jakob ist tot,
war es Selbstmord?
Ein ernstes Thema wundervoll poetisch!

Jutta Bauer: Opas Engel

...weil uns hier unaufgeregt und tröstlich erklärt wird, wie Leben und Tod zusammengehören.
Ein Großvater wirft, zusammen mit seinem Enkel, kurz vor seinem Tod einen Blick auf sein Leben.
Mit tollen Zeichnungen!

Antony McCarten: Superhero

...weil es auf ganz berührende Art und Weise den großen Traum des 14-jährigen
krebskranken Donald erzählt: er möchte nicht als Jungfrau sterben.




Fantasy


Morgan Rhodes: Falling Kingdoms - Flammendes Erwachen

... weil das Buch schon spannend anfängt.
Kindesentführung und Schwestermord: Ein Auftakt
zu einer spannenden Geschichte über die Wiedererweckung
der Magie und drei großen Königreichen im Krieg.

Anthony Ryan: Das Lied des Blutes

...weil der Autor einen schönen, dunklen und detaillierten
Schreibstil hat.
Vaelin al Sorna ist der berühmteste Gefangene und größte
Krieger des Reiches. Sein Werdegang vom kleinen Jungen
zum Krieger mit unzähligen Namen, wie Dunkelklinge
oder Hoffnungstöter, wird hier auf spannende Weise erzählt.

D.D. Everest: Archie Greene und die Bibliothek der Magie

...weil sich einem kleinen Jungen eine magische Welt eröffnet.
Archie Greene bekommt ein Buch zugeschickt das 400 Jahre
auf seine Auslieferung gewartet hat. Es ist ein magisches
Buch und ehe sich Archie versieht, ist seine Welt auf den
Kopf gestellt worden.




Bücher, in denen man viele Sätze unterstreichen kann


Hanns-Josef Ortheil: Die Erfindung des Lebens

... weil der Autor seinen beeindruckenden Lebenslauf wiedergibt,
ohne dass ein Wort zu viel wäre.

Arno Geiger: Es geht uns gut

...weil sprachlich brilliant mit der Geschichte von drei Paaren auch
ein Stück Lebensgeschichte des 20. Jahrhunderts erzählt wird.




Die besten historischen Bücher


Tania Douglas: Jan Hus. Der Feuervogel von Konstanz

...weil gut recherchierte Historie hier verknüpft ist mit spannender Unterhaltung.
So macht Geschichte Spaß!

Lothar Englert: Friesisch Blau

...weil es ein spannender historischer Roman ist, der in Emden im 13. Jahrhundert spielt.
Es geht um die Anfänge der Hanse, um Tuchhandel und die Geschichte der Friesen.
Eine Geschichte, in der wir uns spielend wiederfinden können, obwohl seitdem Jahrhunderte vergangen sind.
Auch für alle, die Ken Follett lieben!




Bücher zum laut Loslachen


Bastian Bielendorfer:Mutter ruft an

...weil es so wahnsinnig komisch erzählt
wie die Nabelschnur eins zu eins durch das Telefonkabel ersetzt wird

Ellen Berg: Alles Tofu oder was?

...weil nicht nur dieses neue Buch, sondern alle Romane von ihr
herrlich ironischer Spaß sind!




Die besten Bücher über Bücher


Barbara Friedl-Stocks:Der magische Buchladen

...weil es uns in die Welt unserer Kindheit zurückführt
mit all den Kinderbuchhelden,die wir lieben gelernt haben.

Kai Meyer:Die Seiten der Welt

... weil man am liebsten mit Furia zusammen duch die endlosen Gänge
der unterirdischen Bibliothek laufen möchte und dabei sein eigenes
"Seelenbuch" finden kann.

Helene Hanff:84:Charing Cross Road

... weil diese Freundschaft in Briefen zwischen einem
schüchternen Antiquar aus England und einer spitzzüngigen Autorin aus New York
einfach das Kultbuch aller Vielleser ist.

Helene Hanff:Die Herzogin der Bloomsbury Street

... weil diese zauberhafte Fortsetzung den Besuch
der literarischen Heldin nach London in Tagebuchform erzählt.




Die besten Kinderbücher


Paul Friester: Heule Eule - Nein, ich lasse niemanden rein!

...die kleine Eule nimmt Mamas Rat wörtlich. Sie läßt niemanden rein, auch die Mama nach dem Einkaufen nicht...
Verblüffende Lösung. Entzückend!
Fortsetzung vom ersten Band "Heule Eule" Ab 3 Jahren

Bertram & Schulmeyer: Die Jungs vom Swap

...weil diese Mischung aus Science fiction, Abenteuer, Agentenroman und Witz Spaß macht!
3 Bände, der 4. kommt im September, startet mit "Operation deep water"




Die besten Romane


Dörte Hansen: Altes Land

...weil es eine tolle Geschichte zweier Frauen ist, die Freundinnen werden, obwohl ihre Familien
zerstritten sind. Zwei Frauen, die zueinander finden trotz großem Altersunterschied.
Nicht rührselig, sondern mit scharfem Blick und trockenem Witz hat Dörte Hansen dieses Buch geschrieben.

Jessie Burton: Die Magie der kleinen Dinge

...weil es ein geheimnisvolles Buch ist, in dem ein Puppenhaus die Hauptrolle spielt, in einem
alten Kaufmannshaus in Ansterdam des 16. Jahrhunderts. Ein magisches Buch voller dunkler
Geheimnisse in einer Zeit, als Amsterdam zur Blüte der Hanse viel beigetragen hat.




Die besten Kochbücher


Tim Mälzer: Greenbox

...weil Tim Mälzer zeigt, wie einfach köstliche vegetarische Gerichte zu kochen sind.
Eine Bereicherung auch für Nicht-Vegetarier!




Die besten Reisegeschichten


William E.Bowman:Die Besteigung des Rum Doodle

...köstlicher englischer Humor.

Joachim Meyerhoff:Alle Toten fliegen hoch Amerika

... weil es ein Muss ist für alle Austauschschüler und andere,
die von der Ferne träumen.

Ilja Trojanow: Der Weltensammler

... weil Trojanow den Spuren des britischen Offiziers Sir Richard Burton folgt
und wie dieser nicht seine Kultur in die Welt tragen,sondern fremde Länder und Religionen verstehen lernen will.

Roger Willemsen: Deutschlandreise

... weil dem Leser auf sprachlich herausragende Art und Weise
besondere Facetten eines Landes eröffnet werden,
das er doch selbst täglich erlebt.




Die besten Musik-Romane


Frank Goosen:So viel Zeit

...weil man die Musik förmlich heraushört.




Die besten Jugendbücher


John Green: Margos Spuren

...für alle, die ihren Abschluss machen oder es gelesen haben wollen, bevor jeder den Film sieht.

Rainbow Rowell: Fangirl

...weil Fanfiction nicht mehr nur ins Internet gehört.

Maggie Stiefvater: Wolves of Mercy Falls

...weil man wegen der Werwölfe anfängt und für die Figuren bleibt. Am besten mit heißer Schokolade zu genießen. 4 Bände, startet mit "Nach dem Sommer"

Stephen Chbosky: Vielleicht lieber morgen

...weil es sich wie ein alter Freund in Buchform anfühlt. Ist NOCH besser als der Film.

Melissa Marr: Gegen das Sommerlicht

...weil jeder zwischendurch ein wenig verzaubert werden möchte.




Die schönsten Liebesgeschichten


Anat Talshir: Über uns die Nacht

...weil die Liebe zwischen der Jüdin Lila und dem Araber Elias
1947 beginnt-und bis heute aktuell bleibt.

Guillaume Musso:Vielleicht Morgen

...weil diese Liebesgeschichte die Grenzen von Zeit und Raum durchbricht.




Und was ist Ihr Lieblingsbuch?
Schreiben Sie uns Ihre Empfehlung!