Escape- und Exit-Spiele

Spielend gemeinsam rätseln

Wer Rätsel mag, für den sind Escape-Rooms das absolute Muss. In der Gruppe versucht man, durch das Lösen von Rätseln einem Raum zu entfliehen. Die Rätsel erzählen dabei eine packende Geschichte. Wir mussten zum Beispiel einmal eine Bombe im Kalten Krieg entschärfen und steckten ein anderes Mal im Verstand eines verrückten Professors fest.

“Escape-Rooms” für Zuhause

Mit Rätseln erkundet man bei Escape Rooms bzw. Rätselspielen für Zuhause als Gruppe spannende Geschichten. Oft steht man dabei auf dem Schlauch, doch die Beratungen in der Gruppe machen riesigen Spaß. Gemeinsam kommt man der Lösung schnell näher. An dieser Stelle stellen wir einige dieser Spiele kurz vor. 

Gruppengröße

Wir halten eine Gruppe von zwei bis vier Personen für die optimale Spieleranzahl. Bei mehr Personen können oft nicht mehr alle das Material gut betrachten. Dies ist aber für die Suche nach der Lösung unabdingbar. Die Rätselspiele sind natürlich auch alleine spielbar. Gemeinsam machen sie allerdings mehr Spaß.

Einmal spielbar

Wenn man ein solches Rätselspiel einmal gespielt hat, ist es leider sozusagen aufgebraucht. Zum einen liegt das daran, dass man die Rätsel und die Lösung natürlich nach dem Spiel kennt. Zum anderen gibt es Spiele, bei denen man während des Spiels etwas ausschneiden, knicken oder bemalen muss. Trotzdem sind einige Spiele natürlich noch für andere Gruppen spielbar. Darauf werden wir bei den einzelnen Spielen auch eingehen.

Der Start

Ob ein solches Spiel etwas für mich und meine Gruppe ist, lässt sich natürlich nur durch Ausprobieren herausfinden. Wer gerne knobelt, Geschichten mag und gerne mit Freunden einer Lösung auf der Spur ist, für den sind die Spiele auf jeden Fall etwas. Für den Start empfehlen wir einen der Einsteiger-Fälle der Exit-Reihe vom Kosmos-Verlag. Dort gibt es unter anderem “Der versunkene Schatz”, einen Die-drei-Fragezeichen-Fall und “Das mysteriöse Museum” für Beginner. Da die Exit-Spiele relativ preiswert sind, eignen sie sich gut zum Ausprobieren.   

Exit-Reihe, erschienen im Kosmos-Verlag

Von “Der Tote im Orient-Express” bis “Die verbotene Burg” – in der Exit-Reihe sind mittlerweile schon zahlreiche Fälle erschienen. Die Reihe gehört wohl auch zu den bekanntesten in diesem Genre. Dabei sind die einzelnen Fälle in Schwierigkeitsgrade unterteilt, von Einsteiger über Fortgeschrittene bis Profis. 

Wir haben bislang jeden Fall der Exit-Reihe sehr gerne gespielt. Die Rätsel sind interessant, manchmal knackig und die Geschichten spannend. Wenn man einmal nicht weiter weiß, helfen Lösungskarten. Diese bringen einen zunächst auf die richtige Spur mit einem Tipp. Erst wenn man dann immer noch nicht weiter weiß, kann die Gruppe die Karte nehmen, auf der dann wirklich die Lösung steht. Meist reicht aber schon der erste oder zweite Tipp. Sehr gelungen!

Alle Fälle der Exit-Reihe sind nur einmal spielbar. Knicken, Schneiden, Malen, Reißen gehören bei diesen Spielen oft dazu. Man kann natürlich im Vorfeld das Spielmaterial kopieren. Wir haben darauf stets verzichtet. Zum einen ist es unserer Meinung nach viel zu umständlich, zum anderen sind die Spiele preiswert. Teilt man den Preis in der Gruppe, sind es für jeden nur wenige Euro. 

Escape Room-Das Spiel vom Noris Verlag

Das Coole am Escape Room-Spiel vom Noris-Verlag ist sicherlich der Dekoder. Dieser dient nicht nur als Timer, sondern auch zum Finden der Lösung. Das Spiel enthält nämlich verschiedene Schlüssel, die man in der richtigen Reihenfolge in den Dekoder stecken muss. 

Escape Room Das Spiel

Für den Start braucht man auf jeden Fall das Grundspiel. Dieses enthält neben dem Dekoder auch schon vier Fälle. Damit ist man also einige Zeit beschäftigt. Der Dekoder muss dann für alle weiteren Erweiterungen weiter benutzt werden. Wegen des Dekoders und der vier Fälle ist das Grundspiel etwas teurer.

Ähnlich wie bei der Exit-Reihe von Kosmos wird auch hier geschnitten, gemalt, gerissen und geknickt. Allerdings sind alle Materialien, die verändert werden müssen, mit einem Druckersymbol gekennzeichnet und stehen auf der Internetseite zum Spiel zum Download bereit. Man kann diese also ausdrucken, damit andere Gruppen das Spiel ebenfalls nutzen können. 

Unlock-Reihe von Asmodee

Ein großer Vorteil der Unlock-Reihe von Asmodee ist die Wiederspielbarkeit durch andere Gruppen. Denn hier wird das Material nicht zerstört. Mittlerweile sind mehrere Boxen erschienen, die jeweils drei Fälle enthalten. Gespielt wird großteils nur mit Karten.

Unlock Exotic Adventures

Eine App unterstützt die Spiele, dort überprüfen die Spieler Codes auf ihre Richtigkeit, können sich Hinweise geben lassen, wenn es mal nicht weitergeht, und lösen Rätsel.

Die Rätsel der Unlock-Reihe reichen nicht an die Exit-Fälle vom Kosmos-Verlag heran. Trotzdem haben die Spiele interessante Mechanismen und Geschichten zu bieten. Leider braucht man eine recht hohe Frusttoleranz: Zumindest bei uns war es häufig so, dass wir uns nach dem Anschauen der Lösung fragen: “Wie hätten wir denn darauf kommen sollen?” Das frustriert manchmal. Trotzdem werden wir uns auch weiterhin den Fällen der Unlock-Reihe widmen.

Deckscape von Abacus-Spiele

In handlichem Format kommen die Deckscape-Spiele von Abacus-Spiele daher. Sie bestehen nur aus Karten. Bislang haben wir nur zwei Fälle aus der Reihe getestet. Während uns leider das “Das Schicksal von London” nicht restlos überzeugt, konnte “Der Test” bei uns besser abschneiden.

Deckscape Der Test

Im London-Fall kamen uns leider einige der Rätsel unlogisch vor. Das kann aber auch an unserer Spielegruppe gelegen haben. 

Die Reihe punktet vor allem mit dem kleinen Format, das sich perfekt für den Urlaub eignet. Zudem wird beim Spielen kein Material zerstört, so dass man das Spiel bequem weitergeben kann. 

Escape Dysturbia-Reihe vom Homunculus Verlag

Mit einer coolen und spannenden Story konnte uns der erste Teil “Mörderischer Maskenball” überzeugen. Hier liegen sogar Ersatzteile bei, so dass man das Spiel weitergeben kann. 

Escape Dysturbia Mörderischer Maskenball

Bestellung

Viele der Spiele und Erweiterungen können Sie bei uns in der Buchhandlung bestellen. Auch über unseren Online-Shop sind diese natürlich zu finden.

Geschrieben von Katja Hinnemann

Das könnte Sie auch interessieren

Nochmal - WürfelspielZehn kleine Spiele für Zwischendurch

Oft bleibt nicht viel Zeit für ein großes Brettspiel mit vielen Regeln, deshalb stellen wir an dieser Stelle zehn kleine Karten-, Würfel- und Brettspiele vor.